Panel

Dienstag: 1. Qualität  
Dienstag: 2. Qualität  
Freitag: 1. Qualität  
Freitag: 2. Qualität  
Samstag: Kids-Club 2.0  

Menü: Systeme

Hier finden Sie das Thema übersichtlich angeordnet

Kali glowWaffen, wie z. B. das Messer - sei es als einfaches Klapp- oder Taschenmesser, oder als megascharfes Jagdmesser - sind immer brandgefährlich und werden in vielen Kampf- und Selbstverteidigungssportarten häufig unterschätzt. So werden Messerangriffe beispielsweise beim Üben zu langsam und zu unrealistisch durchgeführt, auf Ausweichbewegungen wird wenig Wert gelegt und das Messer wird zumeist bis zu seinem Einsatz in der hinteren Hand gehalten. Darüber hinaus verfügen die wenigsten Sportler über ausreichendes Wissen im Umgang mit Waffen und müssen daher naturgemäß den Techniken ihrer Meister vertrauen.

In Deutschland existieren leider nur wenige Systeme, die sich professionell mit dem Messer- oder Stockkampf befassen. In der Sai-Fon Kampfsystemschule wird eines dieser professionellen Systeme, das Inosanto Kali, gelehrt. Dieses System, welches von Dan Inosanto (ehemaliger Freund und Trainingspartner von Bruce Lee) konzipiert wurde, setzt sich zunächst mit den Möglichkeiten des Stock- und Messerkampfes auseinander, wobei mit Waffen trainiert wird, um daraus Rückschlüsse auf die Arbeit gegen diese Waffen ziehen zu können. Das Inosanto-Kali bietet aber weitaus mehr: Es ist ein all-umfassendes System, welches auch ohne Waffen sämtliche Bereiche des Streetfightings umfasst, wie z. B. das Boxen, Kicken oder Werfen. Es gibt einen sogenannten "roten Faden", der sich in der Übertragbarkeit von Techniken mit Waffen auf Techniken ohne Waffen bzw. auf Techniken mit Alltagsgegenständen (z. B. Kugelschreiber, Luftpumpe, Zeitung) spiegelt.

Das Inosanto Kali bietet praktisch ein progressives, innovatives und in sich abgeschlossenes Technikrepertoire mit Einflüssen aus anderen Kampfkunststilen, die in Deutschland nicht so bekannt sind, wie z. B. aus dem Pekiti-Tirsia, dem Krabi Krabong, dem Serrada Escrima und dem Villabrille Kali. Den konzeptionellen Rahmen des Inosanto Kali bietet das Jeet Kune Do.

Das Gute an diesen Systemen ist, dass man hierfür kein Supersportler sein muss und diese Techniken praktisch in jedem Alter erlernen kann. Vor allem die methodisch fein durchdachten Trainingsformen fördern ein unglaublich angenehmes Körpergefühl und entwickeln koordinative und konditionelle Aspekte auf eine zunächst recht simple Art und Weise. Grundstock des Inosanto-Kali bilden die gut durchdachten "Drills", eine immer wiederkehrende Abfolge von Techniken, die aus einer Grundbewegungsstruktur frei interpretierbarer Bewegungen ermöglichen. Hierdurch werden Körper und Geist (auch Intelligenz) mittrainiert, wodurch sich ein äußerst effektives aber auch grundlegend anspruchsvolles Training ergibt. Dieses System ist für jede Altersstufe eine Herausforderung.

Mitgliedsvertrag herunterladen

Einfach online ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben, zum nächsten Training mitbringen und sofort mittrainieren!

Anmeldung zum Anfängerkurs

×