Panel

Dienstag: 1. Qualität  
Dienstag: 2. Qualität  
Freitag: 1. Qualität  
Freitag: 2. Qualität  
Samstag: In Planung  

Lügen und Betrügen im Kampfsport und in der Kampfkunst sind allgegenwärtig. Diese Ansicht vertritt auch Huang C. Aguilar, der so genannte „westliche Shaolin-Mönch. In der bekannten Zeitschrift Kampfkunst International (Jg. 1999, 7) verarbeitete er seine Erfahrungen, die leider an ihrer Aktualität nichts verloren haben:

Zur Zeit verlassen viele Chinesen ihr Heimatland, entweder aus politischen oder aus ökonomischen Gründen - oder wegen beidem. Sie versuchen im Westen ihr Glück und sind sich sehr wohl der Anziehungskraft bewußt, den die asiatische Kultur auf den Westen ausübt, und so versuchen sie, ohne auch nur das geringste darüber zu wissen, das ganze Spektrum ihrer Heimat, Tai Chi, Kung Fu, Akupunktur etc. an den Mann zu bringen. Der wissensdurstige Westler läßt sich nur allzuoft blenden und tappt in die Falle. (...)

Man muß sich auch folgendes vor Augen halten: Ein beachtlicher Teil der chinesischen Bevölkerung hat keinen Zugang zu schulischen Einrichtungen und ein Kampfkunst-Meister wird dort fast wie ein König behandelt. Glauben Sie denn im Ernst, daß jemand so dumm sein kann, einen Ort zu verlassen, wo er die Annehmlichkeiten des Lebens und ein enormes soziales Prestige genießt, um als Koch in einem chinesischen Restaurant oder als Textilarbeiter mit einem lächerlichen Gehalt zu enden? In China glauben die Verantwortlichen immer noch, daß sie die europäische Jugend für dumm verkaufen können, und daß sie auf Knien kommen, wenn ihnen ein chinesischer ‘Meister’ vorgesetzt wird.

Kampfkunst International

In Deutschland gibt es einige, sehr verbreitete Vorurteile der KK gegenüber. Gerade Kinder und Jugendliche neigen dazu, daraus Superlative zu entwickeln und diese unreflektiert an ihre Altersgenossen weiterzugeben. Aber auch erwachsene Menschen beugen sich diesen Vorurteilen und/oder erkennen diese nicht einmal. So z.B. ist Judo für viele immer noch das Synonym für Selbstverteidigung wie Tempo für Taschentücher, obwohl es sich bei Judo um einen reinen Kampfsport handelt. Ein weiteres Phänomen gilt dem Einstiegsalter für Kampfkünste: die meisten Menschen meinen, Kampfkunst wäre nur etwas für Kinder und Jugendliche - Erwachsene wären zu ungelenkig und für derartige Angebote nicht fit genug. Ein großer Irrtum, der mit etwas Recherche und dem Besuch und/oder Probetraining einer Kampfkunstschule leicht zu beheben ist. Eines der größten Irrtümer allerdings ist die absolut verbreitetste Ansicht, Kampfsport wäre per se asiatisch - oft ist auch von den "asiatischen Kampfsportarten" die Rede. Ein letztes, sehr weit verbreitete Vorurteil verbindet mit dem Kampfsport grundlegende Tugenden bzw. moralische Aspekte: Ehrlichkeit, Freundlichkeit, Zurückhaltung, Disziplin, Ausdauer, Beweglichkeit, Hilfsbereitschaft, Selbstbewußtsein, etc. Mal ehrlich: In welcher Sportart würde man bewußt derartige Attribute ausschließen wollen? Die Wahrheit ist: Jede Sportart dieser Welt trainiert jene Eigenschaften und wünscht sich nette, aufgeschlossenen, ausdauernde, usw. Sportler...oder was glauben Sie?

Für diejenigen, welche sich dennoch für das Training einer Kampfkunst entscheiden, stellt sich die Frage nach dem passenden System. Wie aus den Beobachtungen von Huang C. Aguilar hervorgeht, kann die Wahl der Richtigen Schule bzw. des richtigen Vereins nicht eine Sache von Sekunden oder Minuten sein. Wenn man sich so verhält, wie bei einem Kauf einer Jeanshose, kann eigentlich nichts schief gehen: zuerst Informationen von verschiedenen Anbietern einholen, danach die Angebote sichten und aussortieren, im Anschluss daran natürlich ausprobieren und dann entscheiden. Die Entscheidung kann erleichtert werden, wenn man sich auch über das Internet über die verschiedenen sportlichen Angebote informiert, sich Notizen macht, Fragen aufschreibt und diese bei den betreffenden Anbietern vor Ort klärt.

Mitgliedsvertrag herunterladen

Einfach online ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben, zum nächsten Training mitbringen und sofort mittrainieren!

Anmeldung zum Anfängerkurs

×