Was wir sind

webservice 09 Feb , 2018

WAS WIR SIND

Der Sai-Fon e. V. wurde am 27.12.1994 in Nienburg/W. von sieben Mitgliedern gegründet, von denen heute nur noch der jetzige Trainer und 1. Vorsitzende, Andreas Liebsch, aktiv tätig ist. Ziel des Vereins ist es, in Deutschland eher unbekanntere Kampfkünste populärer zu machen und zu fördern. Hierzu gehören Kampfkunstsysteme mit Einflüssen aus deutschen, amerikanischen, japanischen, chinesischen, philippinischen, thailändischen, indonesischen, brasilianischen und französischen Stilrichtungen.

Der Name „Sai-Fon“ ist chinesisch, bedeutet übersetzt so viel wie „kleiner Phönix“ und ist als Wortmarke mit der Marken Nr. 30 2016 217 011 über das Deutsche Patent- und Markenamt in München geschützt. Von daher ist es naheliegend, dass eben dieser kleine Phönix auch Bestandteil unseres Logos ist. Wir sind ein beim Amtsgericht Walsrode mit der VR-Nr. 130428 eingetragener Verein und werden beim hiesigen Finanzamt als "gemeinnützig" geführt. Somit kommen alle Mitgliedsbeiträge unmittelbar auch den Mitgliedern selbst wieder zugute, niemand verdient sich im Sai-Fon e. V. eine „goldene Nase“. Der Sai-Fon e. V. ist gleichfalls Mitglied im Landessportbund (LSB) des Bundeslandes Niedersachsen.

Das Training findet in der Halle des Holtorfer Sportvereins statt, hier explizit im letzten Hallendrittel der großen Halle im hinteren Bereich des Geländes. Die Besonderheit ist, dass der Sai-Fon e. V. eben dieses Hallendrittel für seine Trainingszeiten regelrecht angemietet hat. Bedeutet: Dadurch, dass der Sai-Fon e. V. keiner anderen übergeordneten Vereinspolitik unterliegt, ist er nur sich selbst und seinen Mitgliedern gegenüber verpflichtet.

Die Trainingsangebote des Sai-Fon e. V. richten sich grundsätzlich an Interessierte im Alter ab 9 Jahren. Da es im Training um Nachhaltigkeit geht, ist ein Training unter dieser Altersgrenze nicht ratsam. Dennoch schauen wir uns jeden Interessenten und entscheiden nach dem Probetraining. Die eigentlichen Trainingseinheiten finden zu den jeweiligen Trainingszeiten statt. Außerdem bietet der Sai-Fon e. V. noch spezielle Workshops, wie z. B. den Knife-Day, den JKD-Workshop und den Workshop für Anfänger. Auch ist ein Personal-Training mit einer garantierten 1:1 Betreuung (auch bei Dir zu Hause) möglich.

Letztlich bietet der Der Sai-Fon e. V. auch ein Training mit in sich geschlossenen Gruppen an. Insbesondere geht es hierbei um Personengruppen, die beruflich mit problematischen Klienten arbeiten, bzw. zu tun haben. Diese Angebote erfolgen in Seminarform, beinhalten sowohl präventive (eigensichernde), als auch aktive und kämpferische Elemente, beginnen sehr direktiv und intensiv und enden mit der unmittelbaren Handlungs- und Kampfkompetenz des/der Anwender. Derartige Seminare werden für jede Personengruppe spezifisch nach den Vorgaben und Notwendigkeiten mit den jeweiligen Auftraggebern bzw. Verantwortlichen konzipiert.